Forum Einträge



Hallo Georg alles Gute zum 19. AA Geburtstag. Petra&Franz
So 25 Sep 2022 14:04
Ein Meeting mit dir ist immer eine Bereicherung für die Gruppe. Liebe Grüße und noch viele gute 24h, Petra&Franz


Hallo Erwin wir wünsche dir alles Gute zum 9. AA Geburtstag. Pet
So 25 Sep 2022 14:01
Es ist schön auf diese Erfahrung zurück zu greifen und mit dir die 24 h zu teilen.


WEGE entstehen beim GEHEN.
Di 20 Sep 2022 14:45

Ein neuer Weg muss erst einmal begangen werden, damit sich dann daraus ein Pfad entsteht. Und damit meine ich, wie geht es mir heute, habe ich zu trinken, zu essen eine Wohnung? Ich wollte am Anfang alles ganz genau wissen, ich wollte Erklärungen, Beweise, wollte begreifen, verstehen, annehmen können und alles natürlich hier, jetzt und sofort. Das Wort Geduld war eine sehr lange Zeit ein Fremdwort für mich. Heute gehe ich Schritt für Schritt und das etwas langsamer.

g24h Hans


Akzeptanz
Mo 19 Sep 2022 13:13

Wir haben zugegeben, dass wir mit unseren eigenen Kräften dem Alkohol gegenüber machtlos waren. Wir akzeptierten auch, dass die Abhängigkeit von einer Höheren Macht (und wenn es nur die AA­ Gruppe ist) dieses bis dahin unmögliche Unterfangen zustande bringen konnte. Zu dem Zeitpunkt, als wir diese beiden Tatsachen voll akzeptieren konnten, setzte die Befreiung vom Verlangen nach Alkohol ein.

Wie Bill es sieht, S. 117
Erst als ich akzeptierte, dass ich meinen Willen und mein Leben der Sorge meiner Höheren Macht, die ich Gott nenne, anvertrauen konnte, wurde ich frei. Je mehr ich annahm, dass das, was ich durchmachte, eben das alltägliche Leben war und Gott mir in allen Schwierigkeiten beistehen würde, wich das Chaos in meinem Inneren allmählich der Gelassenheit. Seither hat Er mir bei allen meinen Problemen geholfen. Wenn ich Situationen so annehme, wie sie sind, und auf mein Wunschdenken verzichte, kann ich anfangen zu wachsen und Gelassenheit und inneren Frieden finden.

Aus dem Buch „Heute. Gedanken zum Tag“ (Originaltitel: Daily Reflections).
© 2013 Alcoholics Anonymous World Services, Inc. Alle Rechte vorbehalten.

G24h Hans


AA-Geburtstag Erwin Peuerbach
Sa 17 Sep 2022 7:14
Hallo Erwin

wir wünschen dir alles Gute zu deinem AA-Geburtstag.

Lg. Renate und Hans g24h


Das Internet kann für die jüngere Generation die Zukunft werden.
Do 15 Sep 2022 14:40

Ich bin ja auch nicht mehr der Jüngste, aber ich habe mir meine Jugend auch im Alter bewahrt. Deshalb bin ich auch für die neuen Möglichkeiten offen. Das Internet wird oder ist für die jüngere Generation die Zukunft sein. Man muss eben mit der Zukunft gehen. Hilfsangebote werden da genutzt, wo sie gesucht werden. Die realen Selbsthilfegruppen veraltern, weil die Jugend sie nicht annimmt. Dem darf man sich nicht verschließen. Ich denke, dass auch die Homepage eine Hilfe für Alkoholiker und Angehörige sein kann. Welche Hilfsangebote für den einzelnen nun wirklich ausreichend sind, sollte jeder für sich selbst entscheiden. Hinzu kommt aus meiner Sicht die Generationsfrage. Klar, dass die älteren sich eher für die AA- Gruppe aussprechen, weil sie damals nichts anderes kannten und über ihre Selbsthilfegruppe trocken geworden und geblieben sind.

Lg. Hans g24h


Einladung
Mi 14 Sep 2022 6:17

Einladung zum
Weihnachtsmeeting &
40 Jahre
AA-WELS OÖ
03.12.2022 ab 10:00 Uhr

Alle weiteren INFOS unter Termine & Neues, auf unserer Webseite.



Über sich zu schreiben oder zu reden, bringt Fortschritte.
Di 13 Sep 2022 7:58

Über sich zu schreiben oder zu reden, fällt vielen Menschen schwer. Nur lesen ist ja wie ein Buch lesen und sich dann selbst Gedanken machen, was mit einen los ist und ob man zu Veränderungen bereit ist. Eine richtige Handlung ist ja mehr. In AA wird uns ja oft nachgesagt, dass wir auch Handlungen brauchen, wie eben in den Grundbausteinen zusammengefasst. Das bedeutet dann aber, sich der eigenen Krankheit zu stellen und Veränderungen im eigenen Leben herbeizuführen, sich zu öffnen, sich zu outen und über seine Gefühle zu schreiben.

Wünsche Mut zu Veränderungen.

Lg. Hans g24h


Ich bin verantwortlich
Mo 12 Sep 2022 8:35

Die Bereitschaft, zu unserer Vergangenheit zu stehen, die Konsequenzen zu ziehen und dabei das Wohl der anderen nicht aus den Augen zu verlieren: das ist der wahre Grund des Neunten Schrittes

Zwölf Schritte und Zwölf Traditionen, S. 82

In der Genesung und durch die Hilfe der Anonymen Alkoholiker lerne ich, dass das, was ich besonders fürchte, meine Freiheit ist. Das liegt an meiner Neigung, vor jeder Verantwortung zurückzuschrecken: Ich leugne, ignoriere, beschuldige und vermeide. Dann kommt der Tag, an dem ich hinschaue, zugebe und akzeptiere. Die Freiheit, das Heilende und die Genesung, die ich dann erlebe, beruhen auf diesem Hinschauen, Zugeben und Akzeptieren. Ich lerne zu sagen: „Ja, ich bin verantwortlich.“ Wenn ich diese Worte mit Ehrlichkeit und Entschiedenheit aussprechen kann, bin ich frei.

Aus dem Buch „Heute. Gedanken zum Tag“ (Originaltitel: Daily Reflections).
© 2013 Alcoholics Anonymous World Services, Inc. Alle Rechte vorbehalten.

Lg. Hans g24h


Franz
So 11 Sep 2022 10:59

(diese Worte schrieb Charlie Chaplin an seinem 70. Geburtstag am 16. April 1959 )

Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, habe ich verstanden, dass ich immer und bei jeder Gelegenheit, zur richtigen Zeit am richtigen Ort bin und das alles, was geschieht, richtig ist. Von da an konnte ich ruhig sein. Heute weiß ich, das nennt sich „SELBSTACHTUNG“. Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, konnte ich erkennen, dass emotionaler Schmerz und Leid nur Warnungen für mich sind, gegen meine eigene Wahrheit zu leben. Heute weiß ich, das nennt man „AUTHENTISCH-SEIN“. Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, habe ich verstanden, wie es jemand wirklich beschämt, ihm meine Wünsche aufzuzwingen, obwohl ich wusste, dass die Zeit nicht reif war, auch wenn ich selbst dieser Mensch war. Heute weiß ich, das nennt man „RESPEKT“. Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, habe ich aufgehört, mich nach einem anderen Leben zu sehnen und konnte sehen, das alles um mich herum eine Aufforderung zum Wachsen war. Heute weiß ich, das nennt man „REIFE“. Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, habe ich aufgehört, mich meiner freien Zeit zu berauben. Und ich habe aufgehört, weiter grandiose Projekte für die Zukunft zu entwerfen. Heute mache ich nur das, was mir Spaß und Freude bereitet, was ich liebe und mein Herz zum Singen bringt, auf meine Art und Weise und in meinem Tempo. Heute weiß ich, das nennt man „EHRLICHKEIT“. Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, habe ich mich von allem befreit, was nicht gut für mich war. Von Speisen, Menschen, Dingen, Situationen und von Allem, was mich immer wieder hinunterzog, weg von mir selbst. Anfangs nannte ich das „GESUNDEN EGOISMUS“. Aber heute weiß ich, das ist „SELBSTLIEBE“. Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, habe ich aufgehört, immer Recht haben zu wollen. So habe ich mich weniger geirrt. Heute habe ich erkannt, das nennt man „EINFACH-NUR-SEIN“. Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, habe ich mich geweigert weiter in der Vergangenheit zu leben und mich um meine Zukunft zu sorgen. Jetzt lebe ich nur mehr in diesem Augenblick wo ALLES stattfindet. So lebe ich heute jeden Tag und nenne es „VOLLKOMMENHEIT“. Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, da erkannte ich, dass mich mein Denken armselig und krank machen kann. Als ich jedoch meine Herzenskräfte anforderte, bekam der Verstand einen wichtigen Partner. Diese Verbindung nenne ich heute „HERZENSWEISHEIT“. Wir brauchen uns nicht weiter vor Auseinandersetzungen, Konflikten und Problemen mit uns selbst und anderen fürchten, denn sogar Sterne knallen manchmal aufeinander und es entstehen neue Welten. Heute weiß ich, DAS IST das Leben!

G24h-Franz



Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.