Gästebuch

Ihre E-Mailadresse wird nie veröffentlicht und dient nur zu Sicherheitszwecken gegen Spam.

Auf diesen Seiten schreiben wir unsere Gedanken zu verschiedenen Themen oder Situationen und geben Erfahrungen weiter, mögen sie dem Einen oder Anderen helfen, oder einfach nur zum Nachdenken anregen.


Anonyme Alkoholiker, S. 38

Wachsamkeit

 
Immer und immer wieder sehen wir: einmal Alkoholiker – immer Alkoholiker! Wenn wir nach einer Zeit der Nüchternheit wieder mit dem Trinken anfangen, sind wir in kurzer Zeit wieder so übel dran wie vorher. Wenn wir uns vornehmen, mit dem Trinken aufzuhören, darf es keinen Vorbehalt geben, und in keinem Winkel unseres Hinterkopfes darf die Hoffnung lauern, eines Tages normal trinken zu können.

Heute bin ich Alkoholiker. Morgen wird es nicht anders sein. Mein Alkoholismus gehört jetzt und für immer zu mir. Ich darf nie vergessen, wer ich bin. Der Alkohol wird mich sicher umbringen, wenn ich mich nicht Tag für Tag meiner Krankheit erinnere und sie zur Kenntnis nehme. Ich spiele kein Spiel, in dem eine Niederlage nur einen vorübergehenden Rückschlag darstellt. So behandle ich meine Krankheit, für die es keine Heilung gibt, nur durch tägliches Annehmen und Wachsamkeit.

Aus dem Buch „Heute. Gedanken zum Tag“ (Originaltitel: Daily Reflections).
© 1993 Alcoholics Anonymous World Services, Inc. Alle Rechte vorbehalten.

Donnerstag, 24. September 2020 17:16
Gedanken zum Tag

Ich war eine Ausnahme


Er (Bill W.) sagte einfach und freundlich zu mir: „Meinen Sie, dass Sie dazugehören?“

Solange ich trank, war ich davon überzeugt, eine Ausnahme zu sein. Ich dachte, über kleinlichen Anforderungen zu stehen und den Anspruch zu haben, entschuldigt zu sein. Ich merkte nie, dass das düstere Gegengewicht meiner Haltung das ständig nagende Gefühl war, nicht „dazuzugehören“. In AA identifizierte ich mich anfangs mit anderen nur als Alkoholiker. Was für ein wunderbares Erwachen erlebte ich, als ich merkte, dass ich genauso wie die anderen mein Bestes zu tun versuchte! All diese Qualen, Verwirrungen und Freuden, die sie empfinden, sind nicht außergewöhnlich, sondern Teil auch meines Lebens wie bei jedem.

Aus dem Buch „Heute. Gedanken zum Tag“ (Originaltitel: Daily Reflections).
© 1993 Alcoholics Anonymous World Services, Inc. Alle Rechte vorbehalten.

Sonntag, 20. September 2020 07:07
Hans

Umkehren

Jeder Alkoholiker, der längere Zeit an den AA-Meetings teilgenommen hat, wird erkennen müssen, dass er ein anderer werden muss. Um nüchtern zu werden und zu bleiben. Ich wusste auch gleich, dass eine Rückkehr zum Leben von der Sucht, im AA-Programm nicht möglich ist. Das Ziel des AA-Programmes ist nicht, den Alten Menschen besser zu machen, sondern einen neuen denkenden Menschen aus dem Trinker zu machen. Bewusst oder unbewusst, weis jeder Alkoholiker, dass sein Leben ändern muss, wenn er vom trinken loskommen will und gerade das ist es, das ihm die Entscheidung so schwer macht. Sein Leben radikal ändern ist für jeden Menschen ungeheuer schwer, nicht nur für den Alkoholiker. Aus dem Alkoholiker muss ein Nichttrinkender werden also ein Trockener Alkoholiker. Und das arbeiten im Programm führt Schritt für Schritt langsam zur NÜCHTERNHEIT! Aber das wichtigste ist die Nüchternheit zu behalten und Wachsam zu bleiben. Der Alkohol ist immer präsent da müssen wir auf der Hut sein.
Man kann erst dann umkehren, wenn man merkt, dass man einen falschen Weg eingeschlagen hat.

LG. Hans G24h

Donnerstag, 17. September 2020 07:43
Hans

Helfen wollen wenn einer nicht will.

Wer von Alkoholismus nichts versteht, möchte dem Partner doch so gerne helfen, wenn da jemand ist, der nichts mehr auf die Reihe kriegt.
Damit tut man dem Süchtigen aber absolut nichts Gutes. Man kann einen nassen Alkoholiker mit Worte nicht erreichen, daher muss er so oft und so lange über die selbstgebauten Hindernisse fallen, seinem Schicksal erliegen, sich den Kopf stoßen, bis es weh tut.

So wie man selbst, muss ein Alkoholiker in den eigenen Schuhen laufen lernen.

Lg. Hans G24h

Donnerstag, 17. September 2020 07:02
Franz

Ich habe heute ein paar wichtige Zeilen für mich, was die Wiedergutmachung betrifft gefunden. In der positiven Bedeutung der Demut, nicht selbst der Wichtigste zu sein zu müssen und mit Bescheidenheit und Geduld demütig zu sein zu können und nicht mehr Vollkommen sein zu müssen.

Lgug24h, Franz

 

Mittwoch, 16. September 2020 11:45
Hans

Zugriffe der Homepage

Wir haben auf unserer Homepage 50.083 Zugriffe in 2 Jahren geschaft, ich glaube das es uns zeigt wie wichtig auch eine Hilfestellung im Internet ist. Natürlich ist das eine Arbeit im 12 Schritt also ein weitergeben von Erfahrung und Information. Und das 24 Stunden am Tag, es ist eine Tätigkeit die ganz still im Hintergrund abläuft, aber auch diese Webseite sollte immer lebendig bleiben sonst ist sie für dem Leser bald nicht mehr interessant. Dazu haben wir ein Gästebuch installiert um euch die Gelegenheit zu geben, eure Erfahrungen weiterzugeben und den noch Leidenden zu helfen von seiner Sucht loszukommen.

Lg. Hans G 24h

Mittwoch, 16. September 2020 09:29
Hans

Geben ist ein Geschenk

Eine Gruppe ist ja nichts anderes als die Summe ihrer Mitglieder. Die entscheiden am Ende, was gemacht wird und wie es gemacht wird. Wie aktiv oder inaktiv da eine Gruppe ist hängt immer vom Engagement der eigenen Mitglieder ab. Wie sieht es mit der Bereitschaft unserer Dienste aus? Stelle ich mich auch zu Verfügung eine Verantwortung zu übernehmen? AA-ist kein Selbstbedienungs- Laden, jeder der hier trocken geworden ist, der sollte auch bereit sein die Hilfe weiterzugeben, die er einmal kostenlos bekommen hat.

LG. Hans G24h

Dienstag, 15. September 2020 07:33
Hans

3.Tradition meine Gedanken dazu!

Die einzige Voraussetzung für die AA-Zugehörigkeit ist der Aufrichtige Wunsch mit dem Trinken aufzuhören. Jede Organisation hat das Recht Aufnahmebedingungen für Ihre Mitglieder aufzustellen. Warum tun das die Anonymen Alkoholiker nicht? Es ist eine sehr weise Entscheidung die Sie getroffen haben. Ein Alkoholiker trägt ja schon schwer an seiner Krankheit. Wenn AA Forderungen an sie stellen würden, dann würde der Alkoholiker nicht daran denken, bei AA-Hilfe zu suchen. Der Wunsch mit dem Trinken aufzuhören genügt um Mitglied der Anonymen Alkoholiker zu werden. Niemand kann dir die Mitgliedschaft verweigern, auch dann nicht, wenn du es nicht schaffst, trocken zu werden. Du bist Mitglied wenn du dich als solches erklärst: Ich heiße H…..und bin ein Alkoholiker Wer vom Trinken aufhören will, darf auch die AA Meetings besuchen. Ob wer den Tiefpunkt erreicht hat oder nicht entscheidet einer nur selber, niemand sonst. Wir können uns die Alkoholiker nicht aussuchen, wir können sie nur einladen, wir können die Botschaft nur an sie weitergeben. Der neue soll sich Wohlfühlen dann kommt er gerne wieder.

Lg. Hans G24h

Montag, 14. September 2020 13:34
Hans

Auf E-Mail-Aktivierung umgestellt. 

Ich musste auf Grund der immer wiederkehrenden Spam, auf E-Mail-Aktivierung umstellen da ich mit dem löschen der Einträge kaum nachgekommen bin. Für euch ändert sich beim Eingeben der Einträge nichts, ich werde sie so schnell wie möglich freischalten.

Danke für euer Verständnis macht bitte einen Test !!!

Lg. Hans G24h

Freitag, 11. September 2020 14:11
Hans

Unterstützung des Gästebuches

Die Beste und nachhaltigste Unterstützung des Gästebuches werden erreicht, wenn wir möglichst viele Themen haben. Dazu muss es uns gelingen, die Homepage wieder attraktiv zu machen. Sobald sich genügend Personen hier austauschen, kann die Homepage wieder wachsen und gedeihen.

Lg. Hans G24h

Freitag, 11. September 2020 13:24
Anonyme Alkoholiker, S. 97

Genesung zum Nulltarif?


Sie (die Versprechen) Sie werden sich immer erfüllen, wenn wir daran arbeiten!

Manchmal denke ich: „Diese Wiedergutmachungen gehen zu weit! Niemand sollte sich selbst so weit erniedrigen.“ Wie auch immer: Es ist gerade dieses Mich-selbst-Erniedrigen, das mich so viel näher an das Sonnenlicht der Spiritualität bringt. AA ist die einzige Hoffnung, die ich habe, wenn ich weiterhin genesen und ein Leben voller Glück, Freundschaft und Harmonie gewinnen will.

Aus dem Buch „Heute. Gedanken zum Tag“ (Originaltitel: Daily Reflections).
© 1993 Alcoholics Anonymous World Services, Inc. Alle Rechte vorbehalten.

Es ist nicht genug zu wissen,man muss es auch anwenden.  Es nicht genug es zu wollen,man muss es auch tun.

Donnerstag, 10. September 2020 09:29
Renate und Hans

Lisi Erster Trockengeburtstag (09.09.2019)

Hallo Lisi wünschen dir alles Gute zu deinem AA-Geburtstag.
Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war, stets kannst du im Heute von Neuem beginnen.
 (Buddhistische Lebensweisheit)

Lg. Renate und Hans G24h

Mittwoch, 09. September 2020 08:38
Hans

Über eigene Erfahrungen zu schreiben.

Auf dieser Seite bieten wir Euch die Möglichkeit, anderen Eure Erfahrungen zur Verfügung zu stellen. Diese Berichte sollen anderen Mut geben, den Weg in die Trockenheit zu gehen. Wir würden uns über eine rege Beteiligung Eurerseits sehr freuen, denn umso mehr Erfahrungen gesammelt werden können, desto mehr kann Nutzen daraus gezogen werden.

Jeden Tag eine gute Tat !

Lg. Hans g24h

Montag, 07. September 2020 07:26
Hans

Wenn Sie Betroffene/r sind

Sie erfahren hier einiges über die Krankheit Alkoholismus, wer die Anonymen Alkoholiker sind und wie wir Ihnen vielleicht eine Hilfestellung geben können. Es sind zwei Stunden die können über deine Genesung entscheiden. Bei Bedarf können auch Angehörige oder an AA Interessierte am Meeting teilnehmen. Lass das erste Glas stehen. Der Alkohol hilft Dir auch nicht weiter.  Nein, er macht alles viel schlimmer. Es gibt keinen GRUND zu trinken. Außer ICH suche mir einen. Nun wünsche ich dir Mut deinen ersten Schritt zu wagen, schau dir einmal ein Meeting an. Ein Meeting zum Wohlfühlen! Erfahrung Kraft und Hoffnung teilen.

Die Entscheidung liegt bei dir!

Lg. Hans g24h

Montag, 07. September 2020 06:58
Petra

Heute vor zwei Jahren bin ich trocken gewordenn ich habe so ein Leben nicht mehr gekannt wie ich  heute leben kann. Ich kann  so sein wie ich bin ,ich bin wieder ehrlich zu mir selbst.Vor zwei Jahren bin ich zu der AA Gruppe gekommen. Ich habe gelernt nüchtern Leben und für das bedanke ich mich bei meiner zweiten Familie

LG und gute24 Stunden

Petra

Montag, 07. September 2020 05:01
Erwin

Hallo Petra

Wünsche dir alles Gute zu deinem AA Geburtstag und gehe weiter diesen Weg. 

In AA Verbundenheit 

Erwin 

Sonntag, 06. September 2020 07:12
Renate und Hans

07.09.2018     Petra

Hallo Petra wir wünschen dir alles Gute zu deinem AA-Geburtstag.

Zeitreise
Am Geburtstag blickst du heute zurück,
auf ein langes Leben, Stück für Stück.
Die Zeit ist wie im Flug vergangen,
und manche Erinnerungen halten dich gefangen.
Mögen Gesundheit, Glück und Frohsinn dich stets begleiten,
und dich ein Schutzengel durch stürmische Tage leiten.
Möge die Kraft der Sonne immer bei dir sein,
dann folgt auf Regen wieder Sonnenschein.

Lg. Renate und Hans G24h

Sonntag, 06. September 2020 06:39
Hans

Spam

Aktuell melden sich Spammer unter irgendwelchen Accounts an, nur um ihren meistens englischsprachigen oder Russischen Mist an den Mann zu bringen. Inzwischen schreiben welche sogar in aktive Themen rein. Dort fällt es nicht gleich auf.
Was tun?
Wenn ihr so einen Beitrag entdeckt, dann bitte bei mir melden damit der entsprechende Beitrag gelöscht und der Spam-Account so schnell wie möglich deaktiviert wird. Mein persönlicher Rekord liegt bei 12 Minuten, die ein Spam-Beitrag online war bis zur Löschung.
Raus mit den Spammern!

Bitte um eure Hilfe !!!

Lg. Hans Wünsche  G24h

Mittwoch, 02. September 2020 11:10
Hans

Öffentlichkeitsarbeit für Zeitung geschrieben.

www.up-to-date.at
up-to-date news

Wie helfen die AA?
AA-Gruppe Stadl-Paura
                                                                                                     
Meeting: Jeden So. 18.00 - 20.00 Uhr
Evang. Pfarrheim
Kirchengasse 1, 4651 Stadl-Paura
www.aa-unserweg.at
Die Anonymen Alkoholiker treffen sich regelmäßig, um ihre Erfahrungen
Und Erkenntnisse auszutauschen. Durch den ständigen Kontakt mit den genesenden AA-Freunden, das Gefühl der Gemeinschaft und der Freundschaft, kann der Zwang zum Trinken durchbrochen werden. Der "Neuling" lernt, den Alkohol nur für den heutigen Tag stehen zu lassen. Anstatt dem Alkohol für alle Zeiten abzuschwören oder sich Sorgen zu machen, ob er morgen trocken bleiben kann, konzentriert sich der Alkoholiker darauf, jetzt und heute nicht zu trinken. Sobald er keinen Alkohol mehr trinkt, bekommt er einen Teil seiner Krankheit in den Griff - sein Körper erhält die Möglichkeit, sich zu erholen. Wenn er nüchtern bleiben will, braucht er aber auch einen gesunden Verstand und ein gesundes Gefühlsleben. So beginnt der Alkoholiker sein verworrenes Denken und seine unglücklichen Gefühle zurechtzurücken, indem er die "Zwölf Schritte" der AA anzuwenden versucht. Diese Schritte empfehlen Gedanken und Taten, die ihn in ein zufriedenes Leben führen können.
Dem "Neuling" wird auch empfohlen, regelmäßig in AA-Meetings zu gehen, um mit anderen Alkoholikern in Verbindung zu bleiben und aus dem Genesungsprogramm zu lernen.

Dienstag, 01. September 2020 16:20
Hans

Erfahrung

Wenn wir kluge AA-ler sind, und die Erfahrungen, die unsere Freunde gemacht haben erwägen und befolgen, dürfen wir uns ein neues und schönes Leben erwarten. Erfahrungen austauschen ist AA-Arbeit. Erfahrungen, die unsere AA-Freunde gemacht haben sind in den 12 Schritten und die Erfahrungen, die die Gruppen gemacht haben, sind in den 12 Traditionen niedergeschrieben. Aber der Erfahrungsaustausch geht in der AA immer weiter. Das Hinhorchen auf die Lebenserfahrungen macht uns frei, wir lernen unser Leben zu meistern OHNE ALKOHOL.

Lg. Hans G24h

Dienstag, 01. September 2020 12:54
Gedanken zum Tag

Bereitschaft zu wachsen


Wollen wir mehr Geschenke erhalten, müssen wir wach bleiben.

Wie Bill es sieht, S. 16

Nüchternheit füllt das schmerzhafte „Loch in der Seele“, das mein Alkoholismus hervorrief. Ich fühle mich körperlich so wohl, dass ich glaube, meine Arbeit ist getan. Jedoch ist Freude nicht die Abwesenheit von Schmerz; sie ist das Geschenk fortdauernden, spirituellen Erwachens. Freude entsteht durch einen fortschreitenden, aktiven Lernprozess, ebenso durch die Anwendung der Genesungsprinzipien im täglichen Leben und durch das Teilen von Erfahrung mit anderen. Meine Höhere Macht zeigt viele Gelegenheiten für ein stärkeres spirituelles Erwachen. Ich brauche nur die Bereitschaft zum Wachsen in meine Genesung einzubringen. Heute bin ich bereit zu wachsen.

Aus dem Buch „Heute. Gedanken zum Tag“ (Originaltitel: Daily Reflections).
© 1993 Alcoholics Anonymous World Services, Inc. Alle Rechte vorbehalten.

Dienstag, 01. September 2020 06:18
Hans

Das Grüne Buch

Im 12 Schritte und 12 Traditionen ist es auf Seite 105 so schön beschrieben: 

Dass es wirklich keine tiefere Freude geben kann, als im Sinne des 12. Schrittes zu helfen. Wir betrachten die Augen von Männern und Frauen, die sich mit Staunen öffnen, wenn sie aus der Dunkelheit ins Licht treten. Wir sehen, wie ihr Leben schnell einen neuen Sinn und neue Ziele bekommt.

Lg. Hans 24h

Montag, 31. August 2020 07:00
„Heute. Gedanken zum Tag“

Ein einzigartiges Programm


„Anonymer Alkoholiker“ wird niemals ein Beruf sein. Wir haben mittlerweile begriffen, was die Worte bedeuten, „umsonst habt ihr empfangen, umsonst sollt ihr geben“. Uns ist klar geworden, dass sich die spirituelle und die finanzielle Seite nicht miteinander vereinbaren lassen, wenn wir unsere Tätigkeit innerhalb der Gemeinschaft als Beruf ansehen.

Zwölf Schritte und Zwölf Traditionen, S. 159

Ich glaube, dass die Gemeinschaft der Anonymen Alkoholiker so einzigartig bei der Behandlung von Alkoholismus ist, weil sie nur nach dem Grundsatz handelt, dass ein Alkoholiker mit dem anderen teilt. Das macht das Programm so einmalig. Als ich mich entschloss, dass ich trocken bleiben wollte, rief ich eine Frau an, von der ich wusste, dass sie ein nüchternes Mitglied von AA war, und sie brachte mir die Botschaft der Anonymen Alkoholiker. Sie erhielt dafür keine finanzielle Entschädigung, wurde aber dadurch belohnt, dass sie selbst einen weiteren Tag trocken blieb. Heute möchte ich keine andere Bezahlung als die eines weiteren trockenen Tages; so gesehen bin ich großzügig für meine Mühe bezahlt worden.

Aus dem Buch „Heute. Gedanken zum Tag“ (Originaltitel: Daily Reflections).
© 1993 Alcoholics Anonymous World Services, Inc. Alle Rechte vorbehalten.

Montag, 31. August 2020 06:42
Hans

Der Erste Schritt:

„WIR GABEN ZU, DASS WIR DEM ALKOHOL GEGENÜBER MACHTLOS SIND – UND UNSER LEBEN NICHT MEHR MEISTERN KONNTEN“ Das ist die notwendige Voraussetzung für einen neuen Anfang. Die übrigen elf Schritte sind Empfehlungen, gewonnen aus bitteren Erfahrungen unzähliger Alkoholiker, die dem Einzelnen helfen sollen, sein nüchternes Leben einzurichten – zu genesen. 

Die „Zwölf Traditionen“ sind der Wegweiser für die Arbeit der Gruppen innerhalb und außerhalb der Gemeinschaft. Zwei Beispiele sollen das verdeutlichen:

Fünfte Tradition: „Die Hauptaufgabe jeder Gruppe ist, unsere AA-Botschaft zu Alkoholikern zu bringen, die noch leiden.“

Siebte Tradition: „Jede AA-Gruppe sollte sich selbst erhalten und von außen kommende Unterstützungen ablehnen.“

LG: Hans G24h

Samstag, 29. August 2020 08:35
Hans

Erste Tradition

Ich erlebe es immer wieder so, wie es in der ersten Tradition im 12+12, Seite 123 beschrieben steht:

„Die Einigkeit der Anonymen Alkoholiker stellt den größten Wert unserer Gemeinschaft dar. Unser Leben und das Leben aller, die noch zu uns kommen, hängt davon ab. Entweder stehen wir als ein Ganzes zusammen, oder die Gemeinschaft geht zugrunde.“

Lg. Hans G24h

Donnerstag, 27. August 2020 18:18
Powered by JoomVita VitaBook

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.